Hahnenstraße

Vor lauter Sitzungen verliere ich etwas den Überblick, wer sich darüber beschwert hat. Egal.
Der vordere Bereich der Hahnenstraße in Weiher, also zwischen Hauptstraße und Langstraße ist ja schmaler als der Rest. Zusätzlich ist genau dieser Teil auf einer Seite komplett zugeparkt. Wer dafür verantwortlich ist tut hier nix zur Sache. Ob es möglich wäre, dort das Parken zu unterbinden, sei jetzt auch mal dahingestellt.
Fakt ist, da ist es sehr eng und wenn gleichzeitig jemand aus der Hauptstraße rein und jemand raus fährt, kommt es zu Konflikten. Deshalb kam der Vorschlag, dort eine Einbahnstraße einzurichten. Ich stelle dazu mal Fragen in den Raum:

1. In welche Richtung?
2. Wohin fließt der Ausweichverkehr?
3. Wird das gut aufgenommen?

Und dann versuche ich auch noch Antworten zu geben:

1. Richtung Langstraße, weil damit auch das blöde Ausfahren entfällt (wofür ja ein extra Spiegel gegenüber gebraucht wird)
2. Langstraße – Waldstraße und Forster Straße – Schulstraße (was ja auch nicht so toll wäre)
3. Na ratet mal.

Hahnenstraße

Prinzipiell halte ich das für eine bedenkenswerte Idee, die Nachteile sind aber nicht zu übersehen. Die Anwohner des Einzugsgebietes könnten schon weiträumiger ausfahren. Aber da gibt es ja noch die nicht zu unterschätzende Anzahl derer, die vom „Rolf“ wegfahren wollen. Vielleicht stell ich mich mal ins Stehcafé und mach eine Umfrage.

P.S. Die Einbahnstraße sollte natürlich für Radler in beide Richtungen befahrbar bleiben.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Hahnenstraße

  1. Pingback: Nachlese Ortsteilspaziergang Weiher | Stefan Hock's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s