Specialized Allez

Wenn ich doch bloß noch wüsste, wann ich damit angefangen habe, an diesem Rad rumzuschrauben!?
Mal Google fragen.
https://stefanhock.wordpress.com/2011/10/14/rad-nicht-von-der-rolle-sondern-fur-die-rolle/

„Über “Leiche” Nummer 2 werde ich später in diesem Blog berichten.“ – später! Das war 2011. Egal. Gut Ding will Weile haben.

Zur Vorgeschichte: Mit Kollegen entspann sich im „privaten Forum“ sinngemäß folgende Diskussion:
Kollege 1: „Suche altes Rad“
Ich: „Ich, auch“
Kollege 2: „…altes Rennrad mit Carbonrahmen…“
Ich: „Ich such was robusteres.“
Kollege 2: „Ich hätte da noch einen Stahlrahmen und ein paar Teile. Kannste selbst aufbauen.“

Also habe ich für 150 Euro dem Kollegen den Rahmen eines Specialized Allez und ein paar Teile abgekauft (Laufräder, Lenker, Vorbau, usw.). In meiner eigenen Restekiste fand sich auch noch das ein oder andere (Sattel, Pedale, usw.). Den Rest hab ich neu gekauft. Ich hab da ein bisschen den Überblick verloren, weil ich immer wieder mal dran rumgeschraubt habe.
Mit dem Lenker hab ich lange gehadert. Alles was die Restekiste hergab, passte nicht recht. So bin ich lange mit unpassendem Lenker ohne Lenkerband rumgegurkt.
Also musste ich dann doch noch Lenker und Vorbau neu kaufen. Lenkerbandwickeln hab ich dann auch noch gelernt.
Zuerst dachte ich, das wird ein weiteres Bahnhofsrad. Dann hatte ich die Idee, das könnte ein Querfeldeinrad werden. Nicht das ich damit Rennen fahren wollte, aber einfach mal mit dem Rennrad durch den Wald brettern. Deshalb hat es die breitesten Schlappen bekommen, die irgendwie reinpassten. Inzwischen hat mich ein neuer Trend eingeholt:
Gravel-Bike

Passt glaub ich besser, also nenn ich es halt jetzt Gravel-Bike. Ach ja, als fertig habe ich es jetzt auch definiert. Obwohl, ich hätte da noch eine Idee…

Das derzeitige Einsatzgebiet sieht so aus: Straße, asphaltierte oder geschotterte Wald- und Feldwege, am besten mit ordentlich Druck auf dem Pedal. Das hab ich bisher auf dem langen Arbeitsweg auch mal mit Trekkingrad oder Mountainbike gefahren, aber mit diesem Hobel ist es direkter und schneller. Aber es ist auch anstrengender, weil alle Unebenheiten ungefiltert durchschlagen. Aber so ein Spaß! Für geschätzt 250 Euro, nicht schlecht.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Specialized Allez

  1. Pingback: Alle meine Räder | Stefan Hock's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s