Bitte nicht hinter mir herfahren…

…würde ich mir manchmal gerne in großen leuchtenden Buchstaben hinten auf den Rucksack schreiben.
Worum geht es? Natürlich ums Radeln! Egal ob in der Stadt oder auf Landstraßen, es kommt ja öfter mal vor, daß ein Radler auf der Straße fährt. Ob und wie und wann er da hingehört oder sein darf…die Diskussion will ich hier ausnahmsweise mal nicht führen. Also, der Radler befindet sich auf der Straße. Von wenigen Ausnahmen abgesehen, stellt er dort für einen Autofahrer, der von hinten zu ihm aufschliesst, ein Hindernis dar. Also will/wird er es überholen. Wie er dies tut oder (und das unterscheidet sich meist eklatant) wie er es tun sollte – darüber will ich mich hier auch nicht auslassen. Das haben Blogger und Forenbesucher schon tausendfach getan.
Ich möchte hier mal den nicht überholenden Autofahrer näher beleuchten. Das folgende gilt natürlich auch für Autofahrerinnen.

Warum überholt ein Autofahrer den vor ihm fahrenden Radler nicht?

  • zu wenig Platz, Gegenverkehr, …
  • will eh gleich abbiegen
  • ist tiefenentspannt und hat es nicht eilig
  • sie schaut ihm bewundernd auf den Hintern
  • er schaut ihr bewundernd aufs Rad 😉

Die Gründe mögen vielfältig sein, das Problem ist aber meist das gleiche: zu geringer Sicherheitsabstand!
„Aber ich fahre doch schräg dahinter, da ist doch genug Platz?“
Ja, liebe Autofahrer, aber es langt ein kleiner Schlenker und ich (stellvertretend für alle Radler) bin direkt vor Euch. Für Schlenker gibt es gerade auf maroden Straßen genug Gründe, bisweilen abgrundtiefe.
Auch wenn ich links abbiegen möchte, ist das fatal. Denn um dies ordnungsgemäß zu tun, muss ich ja verschiedene Dinge tun: mich umschauen, Handzeichen geben…
Das führt fast schon zwangsläufig dazu, daß ich langsamer werde und weiter nach links abdrifte und wen treffe ich da?

Also bitte: Entweder weiträumig überholen oder mit Sicherheitsabstand (in Längsrichtung gemessen) hinterherfahren.

Was sonst passiert, könnt Ihr hier nachlesen:

http://www.noz.de/lokales/wallenhorst/artikel/430878/auto-erfasst-13-jahriges-madchen-in-wallenhorst

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s